Home
Aktuelles
Energieausweis
Energieberatung ECO
BAFA-Vor-Ort-Beratung
EnEV-Nachweis
KfW-Effizienzhaus
KfW-Einzelmaßnahmen
KfW-Antrag und Nachweis
Projekte
Kontakt
Linkliste
Impressum

Energieberatung | Energieausweis | Effizienzhaus


Die BAfA-Vor-Ort-Beratung wird vom Bund mit einem Zuschuss von 60% der Beratungskosten gefördert und darf nur von staatlich zertifizierten Energieberatern durchgeführt werden.


Die BAfA-Vor-­Ort-­Beratung zeigt, wie das Gebäude individuell in Schritten oder in einem Zug durch Dachdämmung, Dämmung der obersten Geschossdecke und der Kellerdecke, Außenwanddämmung, Austausch der Fenster/ Haustür, Erneuerung der Heizungsanlage, Neueinbau Solaranlage, mit staatlicher Förderung durch KfW-Zuschuss und KfW-Kredit zur energetischen Sanierung energetisch saniert werden kann. Diese Energieberatung ist eine optimale Voraus­setzung für eine maßgeschneiderte energetische Sanierung, da sie unabhängige, verlässliche Informationen und Vergleichsmöglichkeiten bietet.


Die verschiedenen Möglichkeiten der schrittweisen oder kompletten energetischen Sanierung werden berechnet und in einem verständlichen Beratungsbericht dargestellt.


Eigentümer, Mieter oder zukünftige Hauskäufer werden durch die staatlich geförderte Vor-Ort-Beratung in die Lage versetzt, eine angemessene Entscheidung über den Umfang der energetischen Sanierung zu treffen.


Im Zusammenhang mit der BAfA-Vor­-Ort­-Beratung wird die nachfolgende Beantragung von Krediten oder Zuschüssen der KfW-Programme zur energetischen Sanierung des Gebäudes um ca. 50% vergünstigt.


Mehr Infos dazu unter den Rubriken:


KfW-Effizienzhaus


KfW-Einzelmaßnahmen


KfW-Nachweise


Eine BAfA-Vor­-Ort­-Be­ratung bietet sich insbesondere an, wenn Sie ohnehin einen Energiebedarfsausweis für ihr Gebäude benötigen:


Der Energiebedarfsausweis nach EnEV2013 wird im Zusammenhang mit einer staatlich geförderten Energieberatung ohne zusätzliche Kosten erstellt.



Ihr Eigenanteil an den Kosten der BAfA-Vor-Ort-Beratung mit direkter Erstellung des
Energiebedarfsausweises:


beträgt für Ein- bis Zweifamilienhäuser ca. 495,- EUR,

für Gebäude mit 3 bis 4 Wohneinheiten ca. 595,- EUR

und für Gebäude mit 5 bis 6 Wohneinheiten ca. 695,- EUR.

Für Gebäude ab 6 Wohneinheiten wird ein individuelles Angebot erstellt.



1. Die Aufnahme und Dokumentation des Ist-Zustandes

In einem Vor-Ort-Termin wird der energietechnische Ist­-Zustand des Gebäudes und der Heizungsanlage ermittelt, auf deren Grundlage die Energiebilanz erstellt wird.
Dazu werden alle vorhandenen Baupläne, Abrechnungen und alle anderen relevanten Unterlagen dem Berater zur Verfügung gestellt.


2.
Die Erstellung des Energieberatungsberichtes

Nach der Analyse des Ist­-Zustandes wird ein schriftlicher Energieberatungsbericht erstellt, der den Vorgaben der Förderrichtlinie entspricht.

Der Energieberatungsbericht enthält in allgemeinverständlicher und übersichtlicher Form die wesentlichen Ergebnisse der Untersuchung sowie konkrete Vorschläge, wie Sie Ihr Gebäude energetisch sanieren können.
 
Dargestellt werden die Möglichkeiten der energetischen Sanierung in einem Zug oder in aufeinander abgestimmten Schritten (Einzelmaßnahmen) bis hin zum KfW-Effizienzhaus-Niveau.

Die wesentlichen Bestandteile des Berichtes sind:


- die ausführliche Dokumentation des Ist-Zustandes mit den energetischen Schwachstellen

- die Beschreibung der einzelnen Bauteile der energetischen Sanierungsmaßnahmen

- die Ausarbeitung energetischer Sanierungsvarianten (schrittweise oder in einem Zug zum Effizienzhaus mit verschiedenen Heizungssystemen)

- die Berechnung des Energiebedarfs und der Schadstoff-Emissionen der jeweiligen Sanierungsvarianten

- die überschlägige Kosten- und Wirtschaftlichkeitsberechnung der vorgeschlagenen energetischen Sanierungsvarianten

- die Berechnung und der Vergleich der Zinslasten der vorgeschlagenen energetischen Sanierungsmaßnahmen im Vergleich von Krediten zu marktüblichen Konditionen und Krediten mit KfW-Förderungen

- ausführliche Informationen über relevante Fördermöglichkeiten

- weiterführende Hinweise zum effizienten Einsatz von Energie


3. Abschlussgespräch


Die Übergabe und Erläuterung des Energieberatungsberichtes (ca. 75 Seiten) in einem persönlichen Gespräch, um Sie als Eigentümer des Gebäudes in die Lage zu versetzen, eine angemessene Entscheidung über den Umfang der energetischen Sanierung zu treffen.

Aus dem Beratungsbericht geht klar hervor, welche energetischen Sanierungsmaßnahmen für Ihr Gebäude am sinnvollsten sind, um es auf einen zeitgemäßen und wirtschaftlich sinnvollen Standard zu bringen.


Den Antrag auf einen Zuschuss zur BAfA-Vor­-Ort­-Beratung und die Abwicklung übernimmt die Energieberatung OWL. Vor Beginn der Beratung wird der Förderantrag beim Bundes­amt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA) eingereicht.


Hinweis:

Die Anzahl der Wohneinheiten (WE) beziehen sich auf jedes abgeschlossene Gebäude.

Bei Anfahrten ab 20 km werden 1,25 Euro/ km in Rechnung gestellt.

Die angegebenen Preise für die BAfA-Vor-Ort-Beratung sind Richtwerte, die sich auf Erfahrungswerte stützen. Sie setzten die Bereitstellung aller notwendigen Gebäudepläne und Unterlagen wie z.B. Baubeschreibungen, Anlagendaten, Verbrauchsabrechnungen, Schornsteinfegerprotokolle, etc. voraus. Für zusätzlich notwendige Aufmaße, Flächenermittlungen, Bauteilerfassungen, o.ä. auf Grund fehlender oder nicht mehr aktueller Baupläne oder vom durchschnittlichen Gebäudebestand stark abweichender Bauformen oder Anlagentechnik, erhöhen sich die genannten Preise, abhängig vom Zeitaufwand.



Anbieterunabhängige Beratung und neutrale Informationen zu den Fragen und Möglichkeiten der energetischen Gebäudesanierung.

Stellen Sie Ihre Frage zur energetischen Sanierung telefonisch oder per E-Mail und Sie bekommen umgehend eine Antwort. (Kontakt)

Alle Dienstleistungen werden in der Region Ostwestfalen-Lippe (Detmold, Lemgo, Herford, Minden, Bielefeld, Gütersloh, Paderborn, Höxter, weitere Regionen auf Anfrage) angeboten.

Vereinbaren Sie hier einen Termin mit Ihrem Energieberater.


Energieberatung | Energieausweis | Effizienzhaus